Zum Inhalt springen

Sie befinden sich hier:

Menü
Mitmachen bei terre des hommes - Mädchen hält Schild hoch

Sie wollen die Welt verändern? terre des hommes braucht Menschen jeden Alters, die sich für Kinder in Not engagieren! Jetzt Mitglied werden!

Ihre Ansprechpartnerin

Anne Versaevel-Keller

Telefon: 02293 / 815025
E-Mail: oberberg@remove-this.tdh-ag.de

Das »Kanimambo«-Projekt macht Kinder stark

Mit dem Erlös unserer Arbeit unterstützen wir das Projekt Kanimambo in Mosambik:

Ein Großteil der Bevölkerung Mosambiks lebt in Armut. Vielen Kindern bleibt der Besuch einer Schule verwehrt. Stattdessen arbeiten sie auf Feldern oder Märkten oder landen auf der Straße. Im Stadtviertel Costa do Sol in der Hauptstadt Maputo setzt sich die terre des hommes-Partnerorganisation »Kanimambo« dafür ein, die Lebenschancen von Kindern zu verbessern. Dieses Projekt hat das Ziel, Aids-Waisen und auf der Straße lebenden Kindern zu helfen.

Kanimambo zeichnet sich durch vielen Aktivitäten aus, die in einem offenen Zentrum stattfinden:

  • Schulbesuch bis zur siebten Klasse
  • Medizinische Hilfe
  • Mahlzeiten
  • Ausbildung als Schreiner, Schlosser, Näherin etc.
  • Unterweisung und Sensibilisierung der Heranwachsenden in Kinderrechten und der Aids-Problematik
  • Psychosoziale Unterstützung

310 Kinder nehmen am Projekt teil. 

Das berichtet eines der Kinder:

Pelagio aus Maputo, Mosambik

"Ich bin Pelagio. Ich bin 14 Jahre alt und wohne in Maputo, der Hauptstadt von Mosambik. Zuhause sind wir zu sechst: mein Vater und meine vier Geschwister. Meine Mutter ist vor drei Jahren gestorben. Mein Vater arbeitet als Wachmann. Er bewacht die Häuser der Reichen, damit dort nicht eingebrochen wird. Ich stehe um sechs Uhr morgens auf, mache die Hausarbeit und wasche mich. Fließend Wasser haben wir nicht, ich muss es erst in einem Eimer holen. Strom haben wir auch nicht. Zur Schule gehe ich bei Kanimambo. Kanimambo ist ein Wort aus unserer Sprache Shangan und heißt »danke«. Bei Kanimambo ist es viel besser als in einer staatlichen Schule: Wir bekommen Mittagessen, und in den Pausen können wir spielen. Es gibt eine Tanzgruppe, und die älteren Kinder lernen zum Beispiel Korbflechten, wie ein Computer funktioniert oder wie man Möbel baut. Bei Kanimambo werden aber nur Kinder aufgenommen, die es besonders schwer haben, also zum Beispiel Waisenkinder oder Halbwaisen wie ich. Nach der Schule gehe ich nach Hause und wasche das Geschirr. Dann schaue ich mir an, was wir in der Schule gemacht haben. Denn ich möchte gern Journalist werden und dafür muss ich viel lernen."

Mitmachen bei terre des hommes - Mädchen hält Schild hoch

Sie wollen die Welt verändern? terre des hommes braucht Menschen jeden Alters, die sich für Kinder in Not engagieren! Jetzt Mitglied werden!

Ihre Ansprechpartnerin

Anne Versaevel-Keller

Telefon: 02293 / 815025
E-Mail: oberberg@remove-this.tdh-ag.de