Zum Inhalt springen

Sie befinden sich hier:

Menü
Mitmachen bei terre des hommes - Mädchen hält Schild hoch

Sie wollen die Welt verändern? terre des hommes braucht Menschen jeden Alters, die sich für Kinder in Not engagieren! Jetzt Mitglied werden!

Ihre Ansprechpartnerin:

Sigrid Kurz
Telefon: 07 11 / 76 46 20
E-Mail: tdh-ag-stuttgart@remove-this.gmx.de

Unsere Schwerpunkte

terre des hommes Deutschland e. V. wurde 1967 in Stuttgart gegründet. Seither gibt es auch die terre des hommes-Gruppe Stuttgart. Wir haben uns in all diesen Jahren mit einer Vielzahl von kinderrechtsbezogenen Themen beschäftigt und diese in der Öffentlichkeit dargestellt. Aktuell veranstalten wir beispielsweise Aktionen gegen den Einsatz von Kindern als Soldaten, sowie für das Recht der Kinder auf gesunde Umwelt, auf Bildung und auf Spiel.

Wir entscheiden uns alle 1-2 Jahre für Projekte einer bestimmten Weltregion, die wir mit dem Erlös unserer Arbeit besonders unterstützen wollen. Ab Dezember 2019 fördert die Arbeitsgruppe Stuttgart mit ihren Aktionen ein Projekt für Kinder in Mosambik .

Umweltbildung und Küstenschutz in Mosambik

Mosambik ist weltweit mit am stärksten von den Auswirkungen des Klimawandels betroffen. Die lange Küste und das flache Land machen Mosambik anfällig für Überschwemmungen und Stürme sowie den Anstieg des Meeresspiegels. Auch Dürren gehören zu den Folgen der globalen Erwärmung. Für die Bewohner der Küstenprovinz Inhabane sind die Wald- und Mangrovenbestände von existentieller Bedeutung. Trotzdem werden immer größere Flächen gerodet. Ohne Wälder steigt die Zerstörung durch Überflutungen, die zum Beispiel nach tropischen Stürmen entstehen können. 

50 000 Menschen lernen Umweltschutz

Da die meisten DorfbewohnerInnen nur wenig über die Zusammenhänge zwischen Übernutzung der Natur und deren ökologischen Folgen wissen, stehen Bildungs- und Aufklärungskurse im Mittelpunkt der Arbeit unseres Partners Mahlahle in Mosambik. In der Schule und in Öko- Clubs lernen Kinder und Jugendliche, wie man unter schwierigen Bedingungen Gemüse anbauen kann, so dass der Speiseplan viele Monate im Jahr reichhaltig ist. Dabei versucht man auch das Prinzip der Permakultur zu vermitteln, z.B. die Pflanzen so zu setzen, dass sie sich gegenseitig stützen und voneinander profitieren und so das begrenzt zur Verfügung stehende Wasser bestmöglich einzusetzen. Im Schulgarten pflanzen und pflegen die Kinder Kohl, Kopfsalat, Karotten, Zwiebeln und vieles mehr.

Außerdem sind auch neben Erwachsenen Kinder und Jugendliche an der Wiederaufforstung der Mangrovenbestände beteiligt.

effizientere Feuerstellen zum Kochen

Schließlich sollen mehr als 600 Familien mit brennstoffsparenden Feuerstellen zum Kochen ausgestattet werden, um so den Verbrauch an Feuerholz zu reduzieren.

Durch Informationskampagnen versucht man die Menschen zu überzeugen, dass es für sie nachhaltiger ist, mit groben Netzen zu fischen, um so einen dauerhaften Fischbestand zu garantieren.

Ziel ist es, dass 80 Prozent der Menschen in der Projektregion dauerhaft beim Umweltschutz sowie in den Öko- und Jugendclubs mitarbeiten. Dabei hilft neben der Schule auch, dass die Jugendlichen aus dem Projekt eine eigene lokale Radiosendung haben, in der sie über Umweltprobleme informieren können. Es braucht Zeit, bis die unterschiedlichen Aktivitäten des Projektes greifen.

Schritt für Schritt leisten sie jedoch einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Mangrovenwälder und der Bewahrung der natürlichen Lebensgrundlagen der Menschen, Tiere und Pflanzen in Inhambane.

Mitmachen bei terre des hommes - Mädchen hält Schild hoch

Sie wollen die Welt verändern? terre des hommes braucht Menschen jeden Alters, die sich für Kinder in Not engagieren! Jetzt Mitglied werden!

Ihre Ansprechpartnerin:

Sigrid Kurz
Telefon: 07 11 / 76 46 20
E-Mail: tdh-ag-stuttgart@remove-this.gmx.de